HOME :: KONTAKT

 

Ein wundervolles, kleines Update...

Mau? Brrrr! Ach so – ihr versteht ja kaum Maunzisch. 

Christina und Niko haben mich gebeten, euch ein kleines Update zur versprochenen Überraschung zu schreiben. So ganz überraschend war es ja nun auch wieder nicht. Ich hatte vor gut drei Monaten ein kleines unbedeutendes Tête-à-Tête mit einem sehr zuvorkommenden, galanten Kater. Nun, was soll ich sagen, unsere Begegnung blieb nicht ohne Folgen.

Ich darf euch heute diese Folgen vorstellen. Meine drei kleinen Überraschungen heißen Brr, Mja und Mau – später werden wohl noch menschliche Namen hinzukommen. Ihre Pelzchen sind Tabby wie ich: Schwarz-Weiß-Tabby das erste, Sandbraun-Tabby das zweite und ein dunkles Tiger-Tabby das dritte. Wir wollen ihnen noch keine Geschlechterrollen aufdrängen, aber zwei dürften männlich und eines weiblich sein.

Die drei Kleinen sind ganz unspektakulär in die Welt gepurzelt. Das Haus, in dem ich meine Menschen wohnen lasse, ist gemütlich genug und so beschloss ich, mit meinen Kleinen nicht in die Weite zu ziehen. Meine beiden Menschen hatten in der Wohnstube beim Ofen eine Kiste mit einer Kuscheldecke für uns hergerichtet - ein richtig schönes Nest! Und dann waren Niko und Máirtín zugegen, als meine drei kleinen Würmchen das Licht der Welt – nun ja – zwar noch nicht erblicken, aber erahnen durften. Nun sind sie schon fünf Tage alt. Sie wachsen kräftig und ich frage mich, wie lange sie wohl noch so hilfsbedürftig sein werden. Sie sind sehr hungrig! Um mich zwischendurch auch mal ein bisschen zu erholen mache jetzt jeden Tag schon mal einen kleinen Ausflug in die nähere Umgebung und weiß meine Lieblinge gut beschützt.


Eine sehr aufregende Zeit! Wie dieses Abenteuer weiter geht, werden wir euch in den nächsten Blogs berichten. Für jetzt müsst ihr euch mit kleinen Bildern von den Drein in ihrem Himmelbettchen begnügen. Ich steck mich mal ein wenig und übe mich in Geduld, bis die Babys etwas selbständiger werden.

Liebe Grüße
Lady von Eshna-Purr

 


HOME :: KONTAKT